Das Basteln und rumfrickeln hab ich zwar schon hinter mich gebracht, aber ne kleine nachtr├Ągliche Doku kann ja auch nicht schaden. Los gehts… ­čśë

Zuerst mal ne kleine Aufstellung der bisherigen Einzelteile. Dazu z├Ąhlen die Alu-Stangen und 5m LED-Streifen. Die Alu-Stangen sind bereits auf die richtigen Ma├če gek├╝rzt.

2013-05-21 20.25.17

 

Nach ein paar Problemen mit stumpfen Bohrern waren dann die Stangen auch ruckzuck gebohrt und verschraubt. An beiden Querstangen sind auch die VESA-Bohrungen zu erkennen. Anf├Ąnglich ein bisschen wacklig, war das Gestell jetzt schon verbl├╝ffend stabil.

2013-05-21 22.30.23

 

Der Rest kam auch endlich an. Zu sehen sind der vorbereitete Rahmen, das Karatelight 16 Kanal-Modul, die fertig gek├╝rzten und verl├Âteten LED-Streifen, USB-Kabel, Netzteil und ein paar Kabelbinder. Letztere kann ich bei dem Kabelwust nur empfehlen.

IMG_20130823_131926

 

Nachdem der Rahmen mit Spiritus gereinigt wurde, kamen auch schon die LED-Streifen dran. Die waren zum Gl├╝ck bereits mit 3M-Klebenband versehen und halten wirklich sehr gut. Die Anschlu├čkabel hab ich auf der fernsehzugewandten Seite mit den Kabelbindern befestigt und in der Mitte zusammengerollt. Ich wollte die Kabel nur ungern k├╝rzen, da ich gerade keine Schrumpfschl├Ąuche da hatte und man so auch f├╝r sp├Ątere Umbauten ein wenig Reserve hat. F├╝r das Karatelight-Modul hab ich eine weitere Querstrebe angebracht und mit 2 Schrauben daran befestigt.

IMG_20130823_154602

 

Ein erster Test und wie es auf den ersten Blick scheint, auch sehr erfolgreich. Hinterher musste ich allerdings feststellen, dass die Klebefolie zwar relativ gut isoliert, aber die Schnittkanten alles andere als das waren. Die Seite mit dem angel├Âteten Kabel hatte ich vorsorglich mit Panzertape abgeklebt. Die andere Seite im nachhinein genauso. ­čśë
Danach funktionierte das Ganze allerdings tadellos und ist dank der Alu-Konstruktion auch relativ unempfindlich gegen die W├Ąrme des Fernsehers und der LED-Streifen. Die alten Streifen l├Âsten sich nach einer Weile leider vom Fernseher.

IMG_20130823_154944

 

Ich sollte vielleicht au├čerdem erw├Ąhnen, dass das Ambilight-Plugin f├╝r OpenPLI mit meinem Karatelight nicht auf Anhieb funktionierte. Das Skript zum initialisieren scheint nur mit udev zu laufen, welches bei OpenPLI allerdings nicht vorhanden ist. Ein kleiner Hack um die Defaults zu ├Ąndern hat allerdings schon geholfen. Zumindest bis zum n├Ąchsten Update. ­čśë

Inzwischen gibts auch ein Video. Im Nachhinein hab ich allerdings noch etwas an den Parametern gefeilt, was sich wirklich lohnt. In den Standardeinstellungen sind die ├ťberg├Ąnge f├╝r meinen Geschmack etwas zu weich und zu langsam.